Was wir tun

Seit der Vereinsgründung gibt es für die Blaskapelle des Musikvereins immer wieder herausragende Ereignisse, die sich bis in die heutige Zeit alljährlich wiederholen und somit zum Brauchtum des Ortes Scharmede gezählt werden können.

Besuch vom Nikolaus

So besucht der Nikolaus des Musikvereins mit seinen Musikanten alljährlich am 6. Dezember die Scharmeder Kinder in ihren Familien. Angeregt durch den Dirigenten Josef Krooß wurde erstmals im Jahre 1948 ein pferdebespannter Kutschwagen mit Tannengrün und bunten Lampions geschmückt, womit der Nikolaus den Weg zu den Kindern zurücklegte. Später wurde das Pferdegespann durch den Lkw von Bernhard Jostmeier ersetzt, der wochentags damit die Milch zu seinen Kunden brachte.

Nikolaus Musikverien Jugendlust Scharmede

Anfänglich stammte ein Nikolaus und Knecht Ruprecht aus den Reihen der Musikanten. Der Ort wuchs mit den Jahren und die Zahl der Kinder mit ihm. So benötigte man schon bald einen zweiten und dritten Nikolaus, wobei natürlich auch die Musikanten letztendlich in drei Bläsergruppen aufgeteilt wurden. Eine Tradition, die noch nie so viel Zuspruch gefunden hat, wie in den 90er Jahren. 1994 wurden 75 Familien besucht. Dabei gingen die Nikoläuse in 63 Häuser und überreichten 196 Kindern die von ihren Eltern bereitgehaltenen Nikolaustüten. Damit alle Kinder rechtzeitig erreicht werden können, greifen wir heute auf moderne Transportmittel wie Kleinbusse für die Randbezirke zurück.

Weihnachtliche Klänge

Jährlich erklingen auch am Heiligen Abend weihnachtliche Klänge an bestimmen Plätzen, wo die Musiker die Scharmeder auf das Weihnachtsfest einstimmen. Zahlreiche Bewohner, ob jung oder alt, lauschen der Musik auf dem Parkplatz des Vereinslokals Wiehmeier, vor der Kirche, am Katharinenweg bei Familie Jostmeier, am Waldweg bei Familie Dahlhaus, auf dem Hallenberg und am Nachtigallenweg bei Familie Wapelhorst.

Auch die Kranken und Alten werden in der Vorweihnachtszeit nicht vergessen. So besuchen die Bläser alljährlich die Bewohner des Altenpflegeheims in Salzkotten und die Patienten des St. Josefs-Krankenhauses Salzkotten. Zum Abschluss des Jahres findet am ersten Weihnachtstag die Hl. Messe in der Kirche unter Mitwirkung der Blaskapelle statt.

Vive la France

Frankreich Konzert Cerisy la foret Musikverein Jugendlust Scharmede

Seit 1981, damals noch unter Reiseleitung von Pastor Ewald Epke, besuchen die Musikanten regelmäßig die Scharmeder Partnergemeinde Cerisy la Forêt in der Normandie. Neben der musikalischen Mitwirkung am Partnerschaftsabend, der Gefallenenehrung und einem Platzkonzert besuche wir auch immer wieder die verschiedenen geschichtsträchtigen Orte des Zweiten Weltkrieges wie die Landungsküste mit ihren Museen und Soldatenfriedhöfen.

Mein Tiroler Land

Seefeld Jubiläum Schützenverein Salzkotten Musikverein Jugendlust Scharmede

Auch die Salzkottener Partnerstadt Seefeld im österreichischen Tirol besucht der Musikverein regelmäßig. So begleiteten wir in der Zeit vom 2. bis 5. Oktober 1997 als Festkapelle die St. Johannes Schützenbruderschaft Salzkotten. Die sich um die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde rankenden Festlichkeiten gestalteten wir musikalisch mit. Der nächste Besuch erfolgte zum 10-jährigen Partnerschaftsjubiläum in der Zeit vom 28. September bis 1. Oktober 2007. Auch im Jahr 2017 reisten wir wieder in die Alpen.

Konzerte in Eigenregie

Adventkonzert Musikverein Jugendlust Scharmede

Liebgewordene Aufmerksamkeit erhalten die Musiker bei ihren öffentlichen, in Eigenregie durchgeführten Konzerten in Scharmede. Erstmals sorgte am 20. April 1992 ein Frühlingskonzert in der Scharmeder Schützenhalle für großen Zuspruch. Hinzu kam am 9. Dezember 2007 das Adventskonzert in der Kirche. Seitdem finden diese Ereignisse alljährlich im Wechsel statt.